Welcome to Hyperion Records, an independent British classical label devoted to presenting high-quality recordings of music of all styles and from all periods from the twelfth century to the twenty-first.

Hyperion offers both CDs, and downloads in a number of formats. The site is also available in several languages.

Please use the dropdown buttons to set your preferred options, or use the checkbox to accept the defaults.

Liederstrauss

composer
May to June 1878
author of text

 
Wolf had first set Heine’s poetry in December 1876, when he was a student at the Vienna Conservatoire (he only lasted one year). He chose three poems from Heine’s Buch der Lieder, completing all three in five days. Two of the songs, Du bist wie eine Blume and Wenn ich in deine Augen seh’, are obviously in imitation of Schumann, even down to the enharmonic colouring of ‘Doch wenn du sprichst’ in the latter song. But in Mädchen mit dem roten Mündchen, there is more than a hint of the skill, as well as the originality, of the genius to come. With its scurrying piano part, it perfectly matches Heine’s repeated diminutives in a mood of happy infatuation that one also encounters in Mozart’s An Chloe.

By the summer of 1878, although the influence of Schumann was still strong, it was much more integrated. So much so that of the eight Heine songs he composed in May and June, Wolf collected seven into a Schumannesque little cycle titled Liederstrauss. The parallels with Dichterliebe are obvious, although now Wolf takes care to avoid any texts already set by Schumann. (Ich stand in dunkeln Träumen had of course been set by Schubert as Ihr Bild, and Mein Liebchen, wir sassen beisammen would be set by Brahms seven years later as Meerfahrt.)

Sie haben heut’ Abend Gesellschaft is that staple Heine situation, the rejected lover denied access to the revels at which his beloved is making merry. With echoes also of Schumann’s Andersen song Der Spielmann, the lover’s disgust is apparent in the distorted rhythms of the accompanying Ländler, which whips itself into a bacchic frenzy at the end. The most imaginative part of Ich stand in dunkeln Träumen is the piano prelude: dreamily it weaves a handful of chromatic fragments until the singer enters, when they coalesce into the main melody of the song. In Das ist ein Brausen und Heulen, Wolf takes the words literally: the piano itself roars and howls in a tremolando of alternating hands, a device (borrowed from Schumann) that Wolf would later put to good effect in songs like the Mörike Begegnung. Aus meinen grossen Schmerzen, too, is a perfect piano miniature, with tiny wings fluttering throughout the pairs of right-hand semiquavers. In the voice part there is a nice twist in the sharpened note on ‘Lieder’ at the end of the second line, and a Heine-esque resignation in the final cadence ‘Was sie im Herzen schauten’. Mir träumte von einem Königskind is an exercise in a sublimated folksong style (the 6/8 metre fitting the ballad mode perfectly), while Mein Liebchen, wir sassen beisammen again puts the imagery into the piano part, with its rocking bass and rippling right-hand demisemiquavers. The last song in this little cycle is an early example of one of Wolf’s favourite genres, the military miniature. With its bright little bugle calls adding spice to the veiled sarcasm of Heine’s text, Es blasen die blauen Husaren looks forward to songs like Sie blasen zum Abmarsch (Spanisches Liederbuch) and Ihr jungen Leute (Italienisches Liederbuch).

from notes by Roger Vignoles © 2002

Les premières compositions de Wolf sur des poèmes de Heine datent de décembre 1876, alors qu’il est élève du Conservatoire de Vienne (où il ne tiendra qu’un an). Ayant choisi trois poèmes du Buch der Lieder de Heine, il achève ses trois lieder en cinq jours. Deux d’entre eux, Du bist wie eine Blume et Wenn ich in deine Augen seh’, imitent manifestement Schumann, jusqu’aux colorations enharmoniques de «Doch wenn du sprichst» dans le second. Mais Mädchen mit dem roten Mündchen fait plus que suggérer le talent, et l’originalité, du génie à venir. La partie de piano véloce s’accorde parfaitement aux multiples diminutifs du texte de Heine, dans un climat de bonheur et d’adoration également caractéristique de An Chloe de Mozart.

À l’été 1878, l’influence de Schumann, quoique toujours forte, est en passe d’être assimilée. À tel point que, des huit lieder sur des poèmes de Heine composés en mai et juin, Wolf en a réuni sept en un petit cycle schumannesque intitulé Liederstrauss. Le parallèle avec Dichterliebe est manifeste, même si Wolf se garde désormais soigneusement de choisir des textes déjà mis en musique par Schumann. (Ich stand in dunkeln Träumen a bien sûr été utilisé par Schubert sous le titre Ihr Bild, et Mein Liebchen, wir sassen beisammen le sera sept ans plus tard par Brahms sous celui de Meerfahrt.)

Sie haben heut’ Abend Gesellschaft reflète une situation typique de la poésie de Heine, celle de l’amant rejeté qui se voit refuser l’accès à une fête où s’amuse sa bien-aimée. Faisant aussi écho au lied schumannien sur un poème d’Andersen, Der Spielmann, le désenchantement de l’amant est apparent dans les rythmes déformés du ländler de l’accompagnement, qui s’exacerbe en une frénésie bachique à la fin. La partie la plus imaginative de Ich stand in dunkeln Träumen est le prélude pianistique, qui rêveusement entrelace quelques fragments chromatiques avant qu’ils ne se fondent ensemble dans la mélodie principale du lied au moment où le chanteur entre à son tour. Dans Das ist ein Brausen und Heulen, Wolf prend le texte au pied de la lettre: le piano lui-même mugit et gronde dans un tremolando des deux mains alternées, procédé (emprunté à Schumann) dont Wolf tirera par la suite un grand effet dans des lieder comme Begegnung, sur un poème de Mörike. Aus meinen grossen Schmerzen est également une parfaite miniature pianistique, faisant courir un frémissement d’ailes tout au long des paires de doubles croches à la main droite. Dans la partie vocale, la note diésée sur «Lieder», à la fin du deuxième vers, est une jolie trouvaille, tandis que la cadence finale, «Was sie im Herzen schauten», a une résignation bien dans l’esprit de Heine. Mir träumte von einem Königskind s’essaie à un style de chanson populaire sublimé (la mesure à 6/8 convenant parfaitement au genre de la ballade), tandis que Mein Liebchen, wir sassen beisammen donne de nouveau un caractère illustratif à la partie de piano, avec un balancement de la basse et un clapotis de triples croches à la main droite. Le dernier lied de ce petit cycle est un des premiers représentants d’un des genres favoris de Wolf, la miniature militaire. Avec ses petits appels de clairon éclatants qui viennent épicer les sarcasmes voilés du texte de Heine, Es blasen die blauen Husaren annonce des lieder comme Sie blasen zum Abmarsch (Spanisches Liederbuch) et Ihr jungen Leute (Italienisches Liederbuch).

extrait des notes rédigées par Roger Vignoles © 2002
Français: Josée Bégaud

Wolf hatte Gedichte von Heine erstmals im Dezember 1876 vertont, als er am Wiener Konservatorium studierte (er blieb dort nur ein Jahr). Er wählte drei Gedichte aus Heines Buch der Lieder aus und stellte alle drei in fünf Tagen fertig. Zwei dieser Lieder, Du bist wie eine Blume und Wenn ich in deine Augen seh’, sind offensichtlich Imitationen Schumanns, was sich bis in die enharmonische Einfärbung bei „Doch wenn du sprichst“ in dem letzteren Lied manifestiert. Mädchen mit dem roten Mündchen weist jedoch mehr Können und Originalität auf und kündigt den zukünftigen Genius an. Die geschäftige Klavierstimme passt sehr gut zu Heines wiederholten Diminutiven. Das Ganze ist in einer Stimmung glücklicher Verliebtheit, der man auch in Mozarts An Chloe begegnet.

Im Sommer 1878 war der Einfluss Schumanns in Wolfs Werken, obwohl immer noch stark, deutlich integrierter. Dies ging soweit, dass Wolf sieben der insgesamt acht Heine-Lieder, die er im Mai und im Juni komponiert hatte, zu einem kleinen Zyklus mit dem Schumannesquen Titel Liederstrauss zusammenfasste. Die Parallelen zum Dichterliebe-Zyklus sind offensichtlich, jedoch bemühte sich Wolf nun, die Gedichte zu vermeiden, die Schumann bereits vertont hatte. (Ich stand in dunkeln Träumen war natürlich schon von Schubert als Ihr Bild vertont worden und Mein Liebchen, wir sassen beisammen sollte sieben Jahre später von Brahms als Meerfahrt vertont werden.)

Sie haben heut’ Abend Gesellschaft stellt jene typische Heine-Situation dar, in der dem abgewiesenen Liebhaber der Zutritt zur Feier verwehrt wird, auf der seine Angebetete sich amüsiert. Mit Echos aus Schumanns Andersen-Lied Der Spielmann wird die Abneigung des Liebhabers durch die verzerrten Rhythmen des begleitenden Ländlers deutlich, der sich gegen Ende zu einer bacchischen Raserei steigert. Der phantasievollste Teil aus Ich stand in dunkeln Träumen ist das Klaviervorspiel: chromatische Fragmente werden träumerisch in die Textur eingewebt, bis der Sänger einsetzt und sich beide Stimmen zur Hauptmelodie des Liedes verbinden. In Das ist ein Brausen und Heulen nimmt Wolf den Text wörtlich: das Klavier tobt und heult mit einem Tremolando, bei dem die Hände alternieren. Mit diesem Stilmittel (das von Schumann stammt) erzielte Wolf später in Liedern wie Begegnung (Mörike) gelungene Effekte. Aus meinen grossen Schmerzen ist ebenfalls eine gelungene Klavierminiatur, in der winzige Flügel in den Sechzehntelpaaren der rechten Hand umherflattern. In der Singstimme passiert am Ende des Verses bei „Lieder“ durch die Erhöhung der Note eine schöne Wendung sowie eine Heine-artige Resignation in der Schlusskadenz bei „Was sie im Herzen schauten“. Mir träumte von einem Königskind ist eine Übung in einem erhöhten Volksliedstil (der 6/8-Takt passt perfekt zum Balladenstil), während der Klavierpart von Mein Liebchen, wir sassen beisammen mit dem wiegenden Bass und den perlenden Zweiunddreißigsteln in der rechten Hand wiederum einen darstellerischen Charakter hat. Das letzte Lied in diesem kleinen Zyklus gehört zu einem der Lieblingsgenres von Wolf: die Militärminiatur. Die kleinen, hellen „Bügelhornsignale“ würzen den verschleierten Sarkasmus des Texts von Heine und zudem antizipiert Es blasen die blauen Husaren Lieder wie Sie blasen zum Abmarsch (Spanisches Liederbuch) und Ihr jungen Leute (Italienisches Liederbuch).

aus dem Begleittext von Roger Vignoles © 2002
Deutsch: Viola Scheffel

Recordings

Wolf: Lieder nach Heine und Lenau
CDH55389

Details

No 1: Sie haben heut' Abend Gesellschaft
Track 1 on CDH55389 [2'32]
No 2: Ich stand in dunkeln Träumen
Track 2 on CDH55389 [2'22]
No 3: Das ist ein Brausen und Heulen
Track 3 on CDH55389 [1'13]
No 4: Aus meinen grossen Schmerzen
Track 4 on CDH55389 [1'23]
No 5: Mir träumte von einem Königskind
Track 5 on CDH55389 [2'09]
No 6: Mein Liebchen, wir sassen beisammen
Track 6 on CDH55389 [1'22]
No 7: Es blasen die blauen Husaren
Track 7 on CDH55389 [1'02]

Track-specific metadata for CDH55389 track 1

Sie haben heut' Abend Gesellschaft
Artists
ISRC
GB-AJY-02-34301
Duration
2'32
Recording date
22 February 2002
Recording venue
Tonstudio Teije van Geest, Sandhausen, Germany
Recording producer
Teije van Geest
Recording engineer
Teije van Geest
Hyperion usage
  1. Wolf: Lieder nach Heine und Lenau (CDA67343)
    Disc 1 Track 1
    Release date: November 2002
    Deletion date: May 2009
    Superseded by CDH55389
  2. Wolf: Lieder nach Heine und Lenau (CDH55389)
    Disc 1 Track 1
    Release date: July 2012
Search

There are no matching records. Please try again.