Welcome to Hyperion Records, an independent British classical label devoted to presenting high-quality recordings of music of all styles and from all periods from the twelfth century to the twenty-first.

Hyperion offers both CDs, and downloads in a number of formats. The site is also available in several languages.

Please use the dropdown buttons to set your preferred options, or use the checkbox to accept the defaults.

… eine kleine Stille
Abend ist's, die Sonne ist verschwunden
Abend, D645 (Schubert/Brown)
Abendbilder (Wolf)
Abendbilder, D650 (Schubert)
Abendempfindung, K523 (Mozart)
Abendgewölke schweben hell
Abendgewölke schweben hell
Abendglockenhalle zittern
Abendglockenhalle zittern
Abendlied der Fürstin, D495 (Schubert)
Abendlied für die Entfernte, D856 (Schubert)
Abendlied, D276 (Schubert)
Abendlied, D382 (Schubert)
Abendlied, D499 (Schubert)
Abendröte, D690 (Schubert)
Abends unter der Linde, D235 (Schubert)
Abends unter der Linde, D237 (Schubert)
Abendständchen. An Lina, D265 (Schubert)
Abendstern, D806 (Schubert)
Abschied
Abschied
Abschied von der Erde, D829 (Schubert)
Abschied von der Harfe, D406 (Schubert)
Abschied von einem Freunde, D578 (Schubert)
Abschied, D475 (Schubert)
Ach liebes Herz, ach Theobald
Ach neige, du Schmerzenreiche
Ach weh der Zeit, die ich verzert (Regnart)
Ach! wie schallt’s dorten so lieblich hervor
Ach, aus dieses Tales Gründen
Ach, aus dieses Tales Gründen
Ach, der Gebirgssohn hängt
Ach, des Knaben Augen
Ach, Herr! wie lange willst du mein so ganz vergessen
Ach, um deine feuchten Schwingen
Ach, um deine feuchten Schwingen
Ach, was soll ich beginnen
Ach, wer bringt die schönen Tage
Ade, Du muntre, Du fröhliche Stadt, Ade!
Ade, mein Schatz, du mochtst mich nicht
Ade, mein Schatz, du mocht'st mich nicht
Adelaide, D95 (Schubert)
Adelwold und Emma, D211 (Schubert)
Afferentur regi (Bruckner)
Agnes
Agnus Dei
Ah me, how scanty is my store!
Ah non lasciarmi, no
Ah! che morir vorrei
Ah, lo previdi, K272 (Mozart)
Ahidi! ich liebe
Aime, io tremo! – Ah l’aria d’intorno lampeggia, sfavilla
Alarm’, alarm’ o fidi miei pensieri (Regnart)
Alinde, D904 (Schubert)
All through the night 'The Widow's Lament' (Haydn)
All’ mein Wirken, all’ mein Leben
Alle gingen, Herz, zur Ruh
Allein, nachdenklich, wie gelähmt vom Krampfe
Alleluia! Liebe, liebe erfüllt mich
Alles endet, was entstehet
Alles um Liebe, D241 (Schubert)
Als bei dem Kreuz Maria stand
Als der Frühling sich vom Herzen
Als ich auf dem Euphrat schiffte
Als ich sie erröten sah, D153 (Schubert)
Als ich still und ruhig spann
Als Luise die Briefe, K520 (Mozart)
Alte Liebe rostet nie, D477 (Schubert)
Am Bach im Frühling, D361 (Schubert)
Am Bach viel kleine Blumen stehn
Am Brunnen vor dem Tore
Am ersten Maimorgen, D344 (Schubert)
Am Feierabend
Am Fenster, D878 (Schubert)
Am fernen Horizonte
Am Flusse, D160 (Schubert)
Am Flusse, D766 (Schubert)
Am frischgeschnittnen Wanderstab
Am Grabe Anselmos, D504 (Schubert)
Am hohen, hohen Turm
Am Kreuzweg da lausche ich, wenn die Stern'
Am Meer
Am See, D124 (Schubert)
Am See, D746 (Schubert)
Am Seegestad’, in lauen Vollmondnächten
Am Strome, D539 (Schubert)
Amalia, D195 (Schubert)
Ammenlied, D122 (Schubert)
Amor, che debbo fare (Regnart)
Amphiaraos, D166 (Schubert)
An *** (Wolf)
An Chloe, K524 (Mozart)
An Chloen, D363 (Schubert/Hoorickx)
An Chloen, D462 (Schubert)
An dem jungen Morgenhimmel
An dem reinsten Frühlingsmorgen
An den Frühling, D283 (Schubert)
An den Frühling, D587 (Schubert)
An den Mond in einer Herbstnacht, D614 (Schubert)
An den Mond, D193 (Schubert)
An den Mond, D259 (Schubert)
An den Mond, D296 (Schubert)
An den Mond, D468 (Schubert)
An den Schlaf
An den Schlaf, D447 (Schubert)
An den Tod, D518 (Schubert)
An der Quelle sass der Knabe
An der Quelle sass der Knabe
An der Quelle sass der Knabe
An die Einsamkeit, K391 (Mozart)
An die Entfernte, D765 (Schubert)
An die Freude, D189 (Schubert)
An die Freude, K53 (Mozart)
An die Freunde, D654 (Schubert)
An die Freundschaft, K148 (Mozart)
An die Geliebte
An die Geliebte, D303 (Schubert)
An die Harmonie, D394 (Schubert)
An die Hoffnung, K390 (Mozart)
An die Laute, D905 (Schubert)
An die Leier, D737 (Schubert)
An die Musik, D547 (Schubert)
An die Nachtigall, D196 (Schubert)
An die Nachtigall, D497 (Schubert)
An die Natur, D372 (Schubert)
An die Sonne, D270 (Schubert)
An die Sonne, D272 (Schubert)
An die Sonne, D439 (Schubert)
An die Türen will ich schleichen
An die untergehende Sonne, D457 (Schubert)
An eine Äolsharfe
An eine Quelle, D530 (Schubert)
An Emma, D113 (Schubert)
An mein Herz, D860 (Schubert)
An mein Klavier, D342 (Schubert)
An Mignon, D161 First version (Schubert)
An Mignon, D161 Second version (Schubert)
An Rosa I, D315 (Schubert)
An Rosa II, D316 (Schubert)
An Schwager Kronos, D369 (Schubert)
An Sie, D288 (Schubert)
An Silvia 'Gesang an Silvia', D891 (Schubert)
Anakreons Grab
Andenken, D99 (Schubert)
Anders wird die Welt mit jedem Schritt
Antigone und Oedip, D542 (Schubert)
Apollo, lebet noch dein hold Verlangen
Aprite un po' quegli occhi (Figaro)
Arbeitsam und wacker
Arianna a Naxos, Hob XXVIb:2 (Haydn)
Arm am Beutel, krank am Herzen
Atys, D585 (Schubert)
Auch die sprödeste der Schönen, Hob XXVIa:18 (Haydn)
Auch kleine Dinge können uns entzücken
Auf dem Flusse
Auf dem See, D543 (Schubert)
Auf dem Strom, D943 (Schubert)
Auf dem Wasser zu singen, D774 (Schubert)
Auf den Blumen flimmern Perlen
Auf den Tod einer Nachtigall, D201 (Schubert)
Auf den Tod einer Nachtigall, D399 (Schubert/Hoorickx)
Auf den Wassern wohnt mein stilles Leben
Auf der Berge freien Höhen
Auf der Bruck 'Auf der Brücke', D853 (Schubert)
Auf der Donau, D553 (Schubert)
Auf der Riesenkoppe, D611 (Schubert)
Auf der Wellen Spiegel schwimmt der Kahn
Auf die Dächer zwischen blassen
Auf ein altes Bild
Auf einen Kirchhof, D151 (Schubert)
Auf einen Totenacker
Auf einer Wanderung
Auf hohem Bergesrücken
Auf ihrem Leibrösslein
Auf meinen heimischen Bergen
Auf seinem gold’nen Throne
Auf! Jeder sei nun froh und sorgenfrei!
Aufenthalt
Auflösung, D807 (Schubert)
Aufs Wohlsein meiner Dame
Auftrag
Augenlied, D297 (Schubert)
Aus 'Diego Manzanares': Ilmerine, D458 (Schubert)
Aus 'Heliopolis' I, D753 (Schubert)
Aus 'Heliopolis' II, D754 (Schubert)
Aus meinen grossen Schmerzen
Ave Maria (Bruckner)
Ave verum, K618 (Mozart)
Away, my herd, under the green oak (Haydn)
Bacchus, feister Fürst des Weins
Bächlein, lass dein Rauschen sein!
Ballade, D134 (Schubert)
Basta, vincesti, K486a K295a (Mozart)
Batti, batti
Beatus vir
Bedecke deinen Himmel, Zeus
Bedecke deinen Himmel, Zeus
Bedeckt mich mit Blumen
Begegnung
Beglückt, beglückt
Begrabt den Leib in seiner Gruft
Bei dem angenehmsten Wetter
Bei dem Glanz der Abendröte
Bei dem Grabe meines Vater, D496 (Schubert)
Bei der Liebe reinsten Flammen
Bei dir allein!
Bei einer Trauung
Beim Winde, D669 (Schubert)
Bella mia fiamma, K528 (Mozart)
Benedeit die sel'ge Mutter
Berenice, che fai?
Bergknappenlied, D268 (Schubert)
Bertas Lied in der Nacht, D653 (Schubert)
Bescheiden verborgen im buschichten Gang
Bescheiden verborgen im buschigen Gang
Beugt euch aus euren Wolken nieder, ihr Geister
Bin ein Feuer hell, das lodert
Bin jung gewesen
Bin mit dir im Wald gegangen
Bitt' ihn, o Mutter
Blanka, D631 (Schubert)
Blest be the name of Jacob's God (Haydn)
Blondel zu Marien, D626 (Schubert)
Blüht denn hier an Tauris Strande
Blumengruss
Blumenlied, D431 (Schubert)
Braust des Unglücks Sturm empor
Bravo, signor padrone! – Se vuol ballare (Figaro)
Brüder! unser Erdenwallen
Bundeslied, D258 (Schubert)
Bunt sind schon die Wälder
Chi mi consolerà (Regnart)
Christus factus est (Bruckner)
Cidli, du weinest, und ich schlumm’re sicher
Come every shepherd with his love
Come, sweetest composer of grief and pain
Confitebor tibi
Cora an die Sonne, D263 (Schubert)
Così fan tutte, K588 (Mozart)
Cronnan, D282 (Schubert)
Crudel! perché finora
Cypris, meiner Phyllis gleich
Da droben auf jenem Berge
Da droben auf jenem Berge
Da fahr' ich still im Wagen
Da quel sembiante appresi
Da sitz ich ohne Bogen und starre in den Sand
Da voi, cari lumi
Da voi, cari lumi
Dank des Paria
Danksagung an den Bach
Dans un bois solitaire, K308 (Mozart)
Daphne am Bach, D411 (Schubert)
Das Abendrot, D236 (Schubert)
Das Abendrot, D627 (Schubert)
Das also, das ist der enge Schrein
Das arme Kind sie sass und sang
Das Beet, schon lockert
Das Bild, D155 (Schubert)
Das Dörfchen, D598 (Schubert)
Das Echo, D990c (Schubert)
Das Finden, D219 (Schubert)
Das Fischergewerbe
Das Fischergewerbe
Das Fischermädchen
Das Geheimnis, D250 (Schubert)
Das Geheimnis, D793 (Schubert)
Das gestörte Glück, D309 (Schubert)
Das Glas gefüllt! der Nordwind brüllt
Das Grab ist tief und stille
Das grosse Halleluja, D442 (Schubert)
Das Heimweh, D456 (Schubert)
Das Heimweh, D456 (Schubert)
Das Heimweh, D851 (Schubert)
Das ist ein Brausen und Heulen
Das Kinderspiel, K598 (Mozart)
Das Leben ist ein Traum, D269 (Schubert)
Das Leben ist ein Traum, Hob XXVIa:21 (Haydn)
Das Lied der Trennung, K519 (Mozart)
Das Lied im Grünen, D917 (Schubert)
Das Lied vom Reifen, D532 (Schubert)
Das Mädchen aus der Fremde, D117 (Schubert)
Das Mädchen aus der Fremde, D252 (Schubert)
Das Mädchen von Inistore, D281 (Schubert)
Das Mädchen, D652 (Schubert)
Das Marienbild, D623 (Schubert)
Das Meer erglänzte weit hinaus
Das Rosenband, D280 (Schubert)
Das Sehnen, D231 (Schubert)
Das Ständchen
Das Traumbild, K530 (Mozart)
Das Veilchen, K476 (Mozart)
Das verlassene Mägdlein
Das Wandern
Das war ich, D174 (Schubert)
Das war ich, D174a D450a (Schubert/Hoorickx)
Das Wasser rauscht’, das Wasser schwoll
Das Wasser rauscht’, das Wasser schwoll
Das Weinen, D926 (Schubert)
Das Wirtshaus
Das Zügenglöcklein, D871 (Schubert)
Dass der Ostwind Düfte
Daß doch gemalt all' deine Reize wären
Dass ich dich verloren habe
Dass sie hier gewesen!, D775 (Schubert)
Dauntless sons of Celtic sires
David of the White Rock 'The Dying Poet to his Harp' (Haydn/Owen)
De profundis
Deh vieni alla finestra
Deh, non varcar quell'onda
Dein Liebesfeuer
Dein Schwert, wie ist’s von Blut so rot?
Dein Silber schien
Dein Silber schien
Dein süsses Bild, Edone
Dem Schnee, dem Regen
Dem Unendlichen, D291 First version (Schubert)
Dem Unendlichen, D291 Second version (Schubert)
Dem Vater liegt das Kind im Arm
Den Fischer fechten Sorgen
Den Tag hindurch nur einmal mag ich sprechen
Denk es, o Seele!
Der 13. Psalm, D663 (Schubert/Mandyczewski)
Der 23. Psalm, D706 (Schubert)
Der Abend blüht
Der Abend rötet nun das Tal
Der Abend schleiert Flur und Hain
Der Abend schleiert Flur und Hain
Der Abend, D108 (Schubert)
Der Abend, D221 (Schubert)
Der Alpenjäger, D524 (Schubert)
Der Alpenjäger, D588 (Schubert)
Der Atlas
Der bleiche, kalte Mond erhob sich in Osten
Der blinde Knabe, D833 (Schubert)
Der Blumen Schmerz, D731 (Schubert)
Der Blumenbrief, D622 (Schubert)
Der Damm zerreisst, das Feld erbraust
Der Dämm’rung Schein
Der Doppelgänger
Der Doppelgänger (Vesque von Püttlingen)
Der du so lustig rauschtest
Der du von dem Himmel bist
Der du von dem Himmel bist
Der Eichwald brauset, die Wolken ziehn
Der Eichwald braust, die Wolken ziehn
Der Eichwald braust, die Wolken ziehn
Der Einsame, D800 (Schubert)
Der Entfernten, D331 (Schubert)
Der Entfernten, D350 (Schubert)
Der entsühnte Orest, D699 (Schubert)
Der Feuerreiter
Der Fischer (Vesque von Püttlingen)
Der Fischer, D225 (Schubert)
Der Flüchtling, D402 (Schubert)
Der Flug der Zeit, D515 (Schubert)
Der Fluss, D693 (Schubert)
Der Freund
Der Friede sei mit euch!
Der Frost hat mir bereifet des Hauses Dach
Der Frühlingssonne holdes Lächeln
Der Gärtner
Der Geistertanz, D116 (Schubert)
Der Geistertanz, D15 (Schubert)
Der Geistertanz, D15a (Schubert)
Der Genesene an die Hoffnung
Der Glücksritter
Der Goldschmiedsgesell, D560 (Schubert)
Der Gott und die Bajadere, D254 (Schubert)
Der Greis, Hob XXVc:5 (Haydn)
Der greise Kopf
Der gute Hirt, D449 (Schubert)
Der Herbstabend, D405 (Schubert)
Der Herbstabend, Op 8 No 2 (Vesque von Püttlingen)
Der Hirt auf dem Felsen, D965 (Schubert)
Der Hirt, D490 (Schubert)
Der Hochzeitsbraten, D930 (Schubert)
Der Hügel (Hüttenbrenner)
Der Jäger
Der Jäger
Der Jüngling am Bache, D192 (Schubert)
Der Jüngling am Bache, D30 (Schubert)
Der Jüngling am Bache, D638 (Schubert)
Der Jüngling an der Quelle, D300 (Schubert)
Der Jüngling auf dem Hügel, D702 (Schubert)
Der Jüngling und der Tod, D545 (Schubert)
Der Kampf, D594 (Schubert)
Der Knabe in der Wiege 'Wiegenlied', D579 (Schubert)
Der Knabe seufzt über’s grüne Meer
Der Knabe und das Immlein
Der Knabe, D692 (Schubert)
Der König in Thule, D367 (Schubert)
Der König sass beim frohen Mahle
Der Kreuzzug, D932 (Schubert)
Der Leidende 'Klage', D432 (Schubert)
Der Leidende 'Klage', D432b (Schubert)
Der Leiermann
Der Lerche wolkennahe Lieder
Der Liebende, D207 (Schubert)
Der liebliche Stern, D861 (Schubert)
Der Liedler, D209 (Schubert)
Der Lindenbaum
Der Mond hat eine schwere Klag' erhoben
Der Mond ist aufgegangen
Der Mondabend, D141 (Schubert)
Der Morgen blüht
Der Morgenkuss, D264 (Schubert)
Der Morgenstern, D172 (Schubert/Hoorickx)
Der Müller und der Bach
Der Musensohn, D764 (Schubert)
Der Musikant
Der Nachen dröhnt, Cypressen flüstern
Der Neugierige
Der Odem Gottes weht!
Der Pilgrim, D794 (Schubert)
Der Rattenfänger (Wolf)
Der Rattenfänger, D255 (Schubert)
Der Reif hat einen weissen Schein
Der Sänger (Wolf)
Der Sänger am Felsen, D482 (Schubert)
Der Sänger, D149 (Schubert)
Der Schäfer
Der Schäfer und der Reiter, D517 (Schubert)
Der Schatzgräber, D256 (Schubert)
Der Schiffer, D536 (Schubert)
Der Schiffer, D694 (Schubert)
Der Schmetterling, D633 (Schubert)
Der Scholar
Der Sieg, D805 (Schubert)
Der Soldat I
Der Spiegel dieser treuen, braunen Augen
Der Strauss, den ich gepflückt
Der Strom, D565 (Schubert)
Der stürmische Morgen
Der Tambour
Der Tanz, D826 (Schubert)
Der Taucher, D111 (Schubert)
Der Tod Oscars, D375 (Schubert)
Der Tod und das Mädchen, D531 (Schubert)
Der Traum, D213 (Schubert)
Der Unglückliche, D713 (Schubert)
Der Vater mit dem Kind, D906 (Schubert)
Der Vatermörder, D10 (Schubert)
Der verzweifelte Liebhaber
Der Wachtelschlag, D742 (Schubert)
Der Wanderer an den Mond, D870 (Schubert)
Der Wanderer, D489 D493 (Schubert)
Der Wanderer, D649 (Schubert)
Der Wegweiser
Der Weiberfreund, D271 (Schubert)
Der Wind spielt mit der Wetterfahne
Der Winterabend, D938 (Schubert)
Der Zauberer, K472 (Mozart)
Der Zufriedene, D320 (Schubert)
Der zürnende Barde, D785 (Schubert)
Der zürnenden Diana, D707 (Schubert)
Der Zwerg, D771 (Schubert)
Derweil ich schlafend lag
Des Baches Wiegenlied
Des Fischers Liebesglück, D933 (Schubert)
Des kleinen Friedrichs Geburtstag, K529 (Mozart)
Des Lebens Tag ist schwer und schwühl
Des Mädchens Klage, D191 (Schubert)
Des Mädchens Klage, D389 (Schubert)
Des Mädchens Klage, D6 (Schubert)
Des Müllers Blumen
Des Sängers Habe, D832 (Schubert)
Des Schäfers sein Haus und das steht auf zwei Rad
Des stolzen Männerlebens schönste Zeichen
Des Tages Weihe, D763 (Schubert)
Des Wassermanns sein Töchterlein
Despair, Hob XXVIa:28 (Haydn)
Di scrivermi ogni giorno
Didone abbandonata, D510 (Schubert)
Die abgeblühte Linde, D514 (Schubert)
Die Advokaten, D37 (Schubert)
Die Allmacht, D852 (Schubert)
Die Alte, K517 (Mozart)
Die Angel zucht, die Rute bebt
Die Befreier Europas in Paris, D104 (Schubert)
Die Bekehrte
Die Berge, D634 (Schubert)
Die Betende, D102 (Schubert)
Die Blumensprache, D519 (Schubert)
Die böse Farbe
Die bretterne Kammer
Die bretterne Kammer
Die bretterne Kammer
Die Bürgschaft, D246 (Schubert)
Die drei Sänger, D329 (Schubert/Hoorickx)
Die Einsiedelei, D393 (Schubert)
Die Einsiedelei, D563 (Schubert)
Die Engel Gottes weinen
Die Entzückung an Laura, D390 (Schubert)
Die Entzückung an Laura, D577 (Schubert/Hoorickx)
Die Erde, D579b (Schubert)
Die Erscheinung 'Erinnerung', D229 (Schubert)
Die erste Liebe, D182 (Schubert)
Die Erwartung, D159 (Schubert)
Die Forelle, D550 (Schubert)
Die Frohe neubelebte Flur
Die Fröhlichkeit, D262 (Schubert)
Die frühe Liebe, D430 (Schubert)
Die frühen Gräber, D290 (Schubert)
Die Gebüsche, D646 (Schubert)
Die gefangenen Sänger, D712 (Schubert)
Die Geister am Mummelsee
Die Geselligkeit 'Lebenslust', D609 (Schubert)
Die Gestirne, D444 (Schubert)
Die Götter Griechenlands, D677 (Schubert)
Die heiligen drei König mit ihrem Stern
Die Herbstnacht, D404 (Schubert)
Die ihr des unermesslichen Weltalls, K619 (Mozart)
Die ihr schwebet
Die Jahreszeiten (Haydn)
Die junge Nonne, D828 (Schubert)
Die Kleine (Wolf)
Die kleine Spinnerin, K531 (Mozart)
Die Knabenzeit, D400 (Schubert)
Die Krähe
Die Laube, D214 (Schubert)
Die Liebe 'Clärchens Lied', D210 (Schubert)
Die liebe Farbe
Die Liebe hat gelogen
Die Liebe, D522 (Schubert)
Die Liebende schreibt, D673 (Schubert)
Die Liebesgötter, D446 (Schubert)
Die linden Lüfte sind erwacht
Die linden Lüfte sind erwacht
Die Luft ist blau, das Tal ist grün
Die Macht der Liebe, D308 (Schubert)
Die Mainacht, D194 (Schubert)
Die Männer sind méchant
Die Mondnacht, D238 (Schubert)
Die Munterkeit ist meinen Wangen
Die Mutter hat mich jüngst gescholten
Die Nacht
Die Nacht (Schubert)
Die Nacht bricht an, mit leisen Lüften sinket
Die Nacht bricht an, mit leisen Lüften sinket
Die Nacht ist finster, schwül und bang
Die Nacht, D358 (Schubert)
Die Nacht, D534 (Schubert)
Die Nachtigall
Die Nachtigall (Unger)
Die Nachtigall, D724 (Schubert)
Die Nebensonnen
Die Nonne, D208 (Schubert)
Die Perle, D466 (Schubert)
Die Post
Die Rose, D745 (Schubert)
Die Rose, D745 First version (Schubert)
Die Schatten, D50 (Schubert)
Die Scheibe friert, der Wind ist rauh
Die schöne Müllerin, D795 (Schubert)
Die Schweizerfamilie (Weigl)
Die Seefahrt (Hüttenbrenner)
Die Sommernacht, D289 (Schubert)
Die Sonne sinkt ins tiefe Meer
Die Sonne sinkt, o könnt ich mit ihr scheiden
Die Sonne steigt, die Sonne sinkt
Die Spinnerin, D247 (Schubert)
Die Spröde
Die Stadt
Die Sterbende, D186 (Schubert)
Die Sterne (Hüttenbrenner)
Die Sterne, D176 (Schubert)
Die Sterne, D313 (Schubert)
Die Sterne, D684 (Schubert)
Die Sterne, D939 (Schubert)
Die Sternennächte, D670 (Schubert)
Die Sternenwelten, D307 (Schubert)
Die Taubenpost, D965a (Schubert)
Die Täuschung, D230 (Schubert)
Die Unterscheidung
Die verfehlte Stunde, D409 (Schubert)
Die vier Weltalter, D391 (Schubert)
Die Vögel, D691 (Schubert)
Die Wallfahrt, D778a (Schubert/Hoorickx)
Die Wetterfahne
Die Winde sausen am Tannenhang
Die Winde sausen am Tannenhang
Die Wogen am Gestade schwellen
Die Zigeunerin
Die Zufriedenheit, K473 (Mozart)
Dioskuren, Zwillingssterne
Dir, Mädchen, schlägt mit leisem Beben
Dir, Mädchen, schlägt mit leisem Beben
Dithyrambe, D801 (Schubert)
Dixit Dominus
Don Gayseros I, D93 No 1 (Schubert)
Don Gayseros II, D93 No 2 (Schubert)
Don Gayseros III, D93 No 3 (Schubert)
Don Giovanni, K527 (Mozart)
Donne mie, la fate a tanti (Guglielmo)
Dort blinket
Dort ist ihr Grab
Dort raget ein Berg aus den Wolken her
Dove sei, mio bel tesoro?
Dove sono
Drang in die Ferne, D770 (Schubert)
Draussen in der weiten Nacht
Drei Gedichte von Michelangelo (Wolf)
Drei Gesänge, D902 (Schubert)
Drei Gesänge, D902 (Schubert)
Drei Sonnen sah ich am Himmel stehn
Drei Tage Regen fort und fort
Drüben hinter’m Dorfe
Du bist die Ruh, D776 (Schubert)
Du bist Orplid, mein Land!
Du bist wie eine Blume (Wolf)
Du brachst sie nun, die kalte Rinde
Du denkst mit einem Fädchen mich zu fangen
Du hast mich sollen nemen (Regnart)
Du heilig, glühend Abendrot!
Du holde Kunst, in wieviel grauen Stunden
Du kleine grünumwachsne Quelle
Du Liebe, treue Laute
Du liebst mich nicht, D756 (Schubert)
Du sagst mir, daß ich keine Fürstin sei
Du sagtest mir es, Mutter
Du schönes Fischermädchen
Du Schrecklicher, du Schrecklicher
Du staunest, o Mensch, was heilig wir strahlen?
Du Turm! zu meinem Leide
Du Urquell aller Güte
Du verstörst uns nicht, o Nacht!
Du, der ewig um mich trauert
Durch eine ganze Nacht sich nah zu sein
Durch Feld und Wald zu schweifen
Durch Fichten am Hügel, durch Erlen am Bach
E Susanna non vien!
Ecce sacerdos magnus (Bruckner)
Edone, D445 (Schubert)
Eh consolatevi (Leporello)
Eh’ die Sonne früh aufersteht
Ehi, sor paggio! (Figaro)
Ehre sei dem Hocherhabnen, dem Ersten
Ei parte – Per pietà
Eichendorff-Lieder (Wolf)
Eifersucht und Stolz
Ein Blick von deinen Augen in die meinen
Ein Blumenglöckchen
Ein Fräulein klagt’ im finstern Turm
Ein Fräulein schaut vom hohen Turm
Ein jügendlicher Maienschwung, D61 (Schubert)
Ein Jüngling auf dem Hügel
Ein Knäblein stand auf einem Hügel
Ein Licht tanzt freundlich vor mir her
Ein Lieb nit mehr hat (Regnart)
Ein Mädchen ist’s, das früh und spät
Ein Münich steht in seiner Zell
Ein Schäfer sass im Grünen
Ein sehnend’ Streben
Ein Ständchen Euch zu bringen kam ich her
Ein Stündlein wohl vor Tag
Ein Vater starb von des Sohnes Hand
Ein Veilchen auf der Wiese stand
Eine altschottische Ballade, D923 (Schubert)
Eine Krähe war mit mir
Eine Liebe kenn ich, die ist treu
Eine Mühle seh’ ich blinken
Einmal nach einer lustigen Nacht
Einsam wandelt dein Freund im Frühlingsgarten
Einsamkeit
Einsamkeit, D620 (Schubert)
Elfenlied
Elysium, D584 (Schubert)
Endlich stehn die Pforten offen
Entzückung, D413 (Schubert)
Epiphanias
Er fiel den Tod fürs Vaterland
Er ists
Er liegt und schläft an meinem Herzen
Er schläft so süss, der Mutter Blicke hangen
Erinnerung 'Totenopfer', D101 (Schubert)
Erinnerungen, D98 (Schubert)
Erlafsee, D586 (Schubert)
Erlkönig, D328 (Schubert)
Ernst ist der Frühling (Wolf)
Erntelied, D434 (Schubert)
Erstarrung
Erster Verlust, D226 (Schubert)
Erstes Liebeslied eines Mädchens
Erwacht zum neuen Leben
Erwartung
Erzeugt von heisser Phantasie
Es bellen die Hunde, es rasseln die Ketten
Es blasen die blauen Husaren
Es brennt mir unter beiden Sohlen
Es deuten die Blumen der Herzens Gefühle
Es floh die Zeit im Wirbelfluge
Es ging ein Mann zur Frühlingszeit
Es ist doch meine Nachbarin
Es ist ein halbes Himmelreich
Es ist so angenehm, so süss
Es ist so still, so heimlich um mich
Es liebt’ in Welschland irgendwo
Es lockte schöne Wärme
Es mahnt der Wald, es ruft der Strom
Es rauschen die Winde
Es reden und träumen die Menschen viel
Es reden und träumen die Menschen viel
Es redet und träumet die Jugend so viel
Es rieselt, klar und wehend
Es rieselt, klar und wehend
Es schlug mein Herz, geschwind zu Pferde!
Es schlug mein Herz, geschwind zu Pferde!
Es tanzen Mond und Sterne
Es tanzen Mond und Sterne
Es tönet sein Lob Feld und Wald, Tal und Gebirg
Es träumen die Wolken
Es war ein alter König (Wolf)
Es war ein fauler Schäfer
Es war ein König in Thule
Es war einmal, ihr Leutchen
Es wehet kühl und leise
Es zieht sich zwischen Bergen
Euch Blümlein will ich senden
Evangelium Johannes, D607 (Schubert)
Exsultate, iubilate, K165 (Mozart)
Exsultent iusti (Regnart)
Fahrt zum Hades, D526 (Schubert)
Far from this throbbing bosom haste
Fels auf Felsen hingewälzet
Fidelity, Hob XXVIa:30 (Haydn)
Fin ch'han dal vino
Fischer halt am Brückenbogen
Fischerlied, D351 (Schubert)
Fischerlied, D562 (Schubert)
Fischerweise, D881 (Schubert)
Fliegt der Schnee mir in’s Gesicht
Frage nicht (Wolf)
Frage und Antwort
Fragment aus dem Aeschylus, D450b (Schubert)
Fragst du mich, woher die bange
Freiwilliges Versinken, D700 (Schubert)
Fremd bin ich eingezogen
Freude der Kinderjahre, D455 (Schubert)
Freude, Königin der Weisen
Freude, schöner Götterfunken
Freuden sonder Zahl
Freudvoll
Freunde, deren Grüfte sich schon bemoosten!
Freunde, sammelt euch im Kreise
Freundlich ist dein Antlitz
Friede sei um diesen Grabstein her!
Friedlich lieg’ ich hingegossen
Friedlicher Abend senkt sich aufs Gefilde
Frisch atmet des Morgens lebendiger Hauch
Frisch trabe sonder Ruh und Rast
Fröhlicher Lebensmut
Fröhliches Scheiden, D896 (Schubert/Hoorickx)
Frohsinn, D520 (Schubert)
Früh, wann die Hähne krähn
Frühling übers Jahr
Frühlingsgesang, D740 (Schubert)
Frühlingsglaube (Unger-Sabatier)
Frühlingsglaube, D686 (Schubert)
Frühlingslied, D398 (Schubert)
Frühlingslied, D919 (Schubert)
Frühlingssehnsucht
Frühlingstraum
Fühlt meine Seele
Fülle der Liebe, D854 (Schubert)
Füllest wieder Busch und Tal
Füllest wieder Busch und Tal
Furcht der Geliebten 'An Cidli', D285 (Schubert)
Fussreise
Ganymed
Ganymed, D544 (Schubert)
Gar fröhlich kann ich scheiden
Gar tröstlich kommt geronnen
Gar verloren, ganz versunken
Gebet
Gebet während der Schlacht, D171 (Schubert)
Gebet, D815 (Schubert)
Gedichte von Eduard Mörike (Wolf)
Gefrorne Tränen
Geh, Geliebter, geh jetzt
Geheimes, D719 (Schubert)
Geheimnis 'An Franz Schubert', D491 (Schubert)
Geist der Liebe, D233 (Schubert)
Geist der Liebe, D414 (Schubert)
Geist der Liebe, D747 (Schubert)
Geisternähe, D100 (Schubert)
Geistes-Gruss, D142 Sixth version (Schubert)
Geistes-Gruss, D142 Third version (Schubert)
Gelassen stieg die Nacht ans Land
Genügsamkeit, D143 (Schubert)
Geöffnet sind des Winters Riegel
Gesang der Norna, D831 (Schubert)
Gesang Weylas
Gesänge aus 'Wilhelm Meister', D877 (Schubert)
Gesänge des Harfners, D478 (Schubert)
Gesegnet sei das Grün und wer es trägt!
Geuss nicht so laut der liebentflammten Lieder
Geuss, lieber Mond, geuss deine Silberflimmer
Gib, Schwester, mir die Harf’ herab
Giunse alfin – Deh vieni non tardar
Glaube, hoffe, liebe!
Gleich und gleich
Gondelfahrer, D808 (Schubert)
Gondelfahrer, D809 (Schubert)
Gott der Weltschöpfer, D986 (Schubert)
Gott im Frühlinge, D448 (Schubert)
Gott im Ungewitter, D985 (Schubert)
Gott in der Natur, D757 (Schubert)
Gott ist mein Hirt, mir wird nichts mangeln
Gott, höre meine Stimme, D190 No 5 (Schubert)
Grabe, Spaten, grabe!
Grablied auf einen Soldaten, D454 (Schubert)
Grablied für die Mutter, D616 (Schubert)
Grablied, D218 (Schubert)
Grausame Frühlingssonne
Greisengesang, D778 (Schubert)
Grenzen der Menschheit (Wolf)
Grenzen der Menschheit, D716 (Schubert)
Gretchen am Spinnrade, D118 (Schubert)
Gretchen vor dem Andachtsbild der Mater dolorosa (Wolf)
Gross ist der Herr! Die Himmel ohne Zahl
Gross ist Jehova, der Herr! Denn Himmel
Gross und rotentflammet schwebet
Grosser Brahma! Nun erkenn ich
Grosser Taten tat der Ritter
Grüner wird die Au
Gruppe aus dem Tartarus, D396 (Schubert)
Gruppe aus dem Tartarus, D583 (Schubert)
Grüss euch aus Herzensgrund
Guarda che bianca luna!
Gute Nacht
Gute Nacht (Sechter)
Gute Ruh’, gute Ruh’!
Gutmann und Gutweib
Ha, dort kömmt er, mit Schweiss, mit Römerblut
Hagars Klage, D5 (Schubert)
Hai già vinta la causa!
Halt!
Hänflings Liebeswerbung, D552 (Schubert)
Hark! Hark, what I tell to thee
Hast du Lianen nicht gesehen?
Hätt’ ich tausend
Hauche milder, Abendluft,
Heb' auf dein blondes Haupt und schlafe nicht
Heidenröslein, D257 (Schubert)
Heil! dies ist die letzte Zähre
Heil’ge Nacht, du sinkest nieder
Heimliches Lieben, D922 (Schubert)
Heimweh
Heimweh
Heiss mich nicht reden
Heiss mich nicht reden 'Lied der Mignon'
Heiss mich nicht reden 'Mignon I', D726 (Schubert)
Hektors Abschied, D312 (Schubert)
Herbst (Wolf)
Herbst, D945 (Schubert)
Herbstentschluss (Wolf)
Herbstlied, D502 (Schubert)
Hermann und Thusnelda, D322 (Schubert)
Herr, schicke was du willt
Herzliebe gute Mutter!
Heut' Nacht erhob ich mich um Mitternacht
Heute will ich fröhlich, fröhlich sein
Hie und da ist an den Bäumen
Hier am Hügel heissen Sandes
Hier lieg ich auf dem Frühlingshügel
High on the giddy bending mast
Himmelsfunken, D651 (Schubert)
Hin ist alle meine Kraft!
Hin und wieder fliegen die Pfeile, D239 No 3 (Schubert)
Hinab, ihr Brüder, in den Schacht!
Hinaus mein Blick! hinaus ins Tal!
Hinüber wall’ ich
Hippolits Lied, D890 (Schubert)
Hoch auf dem alten Turme steht
Hoch auf dem alten Turme steht
Hoch auf dem Gipfel
Hoch beglückt in deiner Liebe
Hochzeitslied, D463 (Schubert)
Hoffärtig seid Ihr, schönes Kind, und geht
Hoffnung, D251 (Schubert)
Hoffnung, D295 (Schubert)
Hoffnung, D637 (Schubert)
Holder klingt der Vogelsang
Hör’ ich das Pförtchen nicht gehen?
Horch – wie Murmeln des empörten Meeres
Horch – wie Murmeln des empörten Meeres
Horcht auf! Es schlägt die Stunde
Hörnerklänge rufen klagend
Hörst du nicht die Quellen gehen
Hörst du von den Nachtigallen
How oft, instinct with warmth divine (Haydn)
Huldigung, D240 (Schubert)
Hymne an den Unendlichen, D232 (Schubert)
Hymne I, D659 (Schubert)
Hymne II, D660 (Schubert)
Hymne III, D661 (Schubert)
Hymne IV, D662 (Schubert)
I gaze upon those mountains, that mingle with the sky
I qual fiero contrasto – Tradito, schernito
Ich auf der Erd’, am Himmel du
Ich bin der wohlbekannte Sänger
Ich bin der wohlbekannte Sänger
Ich bin ein deutsches Mädchen!
Ich bin ein Waller auf der Erde
Ich bin meiner Mutter einzig Kind
Ich bin vergnügt, im Siegeston
Ich bin vergnügt, im Siegeston
Ich bin von aller Ruh geschieden
Ich bin von lockerem Schlage
Ich danke Gott und freue mich
Ich denke dein
Ich denke dein, wenn mir der Sonne Schimmer
Ich esse nun mein Brot nicht trocken mehr
Ich frage keine Blume
Ich geh durch die dunklen Gassen
Ich ging bei Nacht einst über Land
Ich hab' in Penna einen Liebsten wohnen
Ich hab’ ein Bächlein funden
Ich hab’ ein heisses junges Blut
Ich hab’ ein Mädchen funden
Ich hab’ eine Brieftaub in meinem Sold
Ich hört’ ein Bächlein rauschen
Ich komme vom Gebirge her
Ich lag auf grünen Matten
Ich ließ mir sagen und mir ward erzählt
Ich möchte ziehn in die Welt hinaus
Ich rühme mir mein Dörfchen hier
Ich sag es jedem, dass er lebt
Ich sass an einer Tempelhalle
Ich schiess’ den Hirsch im grünen Forst
Ich schnitt’ es gern in alle Rinden ein
Ich sehe dich in taüsend Bildern
Ich sitz’ bei der moosigten Quelle; am Gipfel
Ich stand in dunkeln Träumen
Ich stand in dunkeln Träumen
Ich such’ im Schnee vergebens
Ich treibe auf des Lebens Meer
Ich unglücksel’ger Atlas! eine Welt
Ich wandre über Berg und Tal
Ich war erst sechzehn Sommer alt
Ich will von Atreus’ Söhnen
Ich wollt’ ich wär’ ein Fisch
Ich würd' auf meinem Pfad' mit Tränen
Idens Nachtgesang, D227 (Schubert)
Idens Schwanenlied, D317 (Schubert)
Ihr Bild
Ihr Blümlein alle
Ihr Freunde und du, gold’ner Wein!
Ihr Grab, D736 (Schubert)
Ihr hohen Himmlischen erhöret
Ihr jungen Leute, die ihr zieht ins Feld
Ihr lieben Mauern, hold und traut
Ihr Mädchen, flieht Damöten ja!
Ihr seid die Allerschönste weit und breit
Ihr Sternlein, still in der Höhe
Il core vi dono (Guglielmo/Dorabella)
Il mio tesoro
Il modo di prender moglie
Il traditor deluso
Im Abendrot, D799 (Schubert)
Im Abendschimmer wallt der Quell
Im Abendschimmer wallt der Quell
Im Dorfe
Im Erlenbusch, im Tannenhain
Im Felde schleich’ ich, still und wild
Im Felde schleich’ ich, still und wild
Im Freien, D880 (Schubert)
Im Frühling
Im Frühling, D882 (Schubert)
Im Frühlingsanfang, K597 (Mozart)
Im Frühlingsgarten fand ich sie
Im Haine, D738 (Schubert)
Im Jänner 1817 'Tiefes Leid', D876 (Schubert)
Im kalten, rauhen Norden
Im Mondenschein
Im trüben Licht verschwinden schon die Berge
Im Wald, im Wald da grabt mich ein
Im Walde 'Waldesnacht', D708 (Schubert)
Im Walde, D834 (Schubert)
Im Weinberg auf der Höh
Im Winde, im Sturme befahr’ ich den Fluss
Im Winterboden schläft, ein Blumenkeim
In allen guten Stunden
In aller Früh, ach, lang vor Tag
In days of ancient story
In dem Schatten meiner Locken
In der Ferne
In der Fremde I (Wolf)
In der Fremde II (Wolf)
In der Fremde III (Wolf)
In der Frühe
In der Mitternacht, D464 (Schubert)
In der Väter Hallen ruhte
In der Zeit sprach der Herr Jesus
In des Sees Wogenspiele
In des Todes Feierstunde
In die tiefsten Felsengründe
In düst’rer Nacht
In ein freundliches Städtchen tret ich ein
In einem Bächlein helle
In einem Tal bei armen Hirten
In einem Tal bei armen Hirten
In Grün will ich mich kleiden
In grüner Landschaft Sommerflor
In monderhellten Nächten
In poetischer Epistel
In quail eccessi, o Numi … Mi tradì
In seinem schimmernden Gewand
In the vale of Llangollen a cottage is seen
In thee I bear so dear a part
In tiefer Ruh liegt um mich her
In tiefster Erde ruht ein alt Gesetz
Ins Grüne, ins Grüne, da lockt uns zie Frühling
Introduction
Inveni David (Bruckner)
Inviolata (Regnart)
Iphigenia, D573 (Schubert)
Irdisches Glück
Irrlicht
Ist auch schmuck nicht mein Rösslein
Ist der holde Lenz erschienen?
Ist dies Tauris, wo der Eumeniden
Ist mir’s doch, als sei mein Leben
Italienisches Liederbuch (Wolf)
Italienisches Liederbuch (Wolf/Gottwald)
Ja, ich weiss es, diese treue Liebe
Ja, spanne nur den Bogen, mich zu töten
Jagdlied, D521 (Schubert)
Jägerlied
Jägers Abendlied, D215 (Schubert)
Jägers Abendlied, D368 (Schubert)
Jägers Liebeslied, D909 (Schubert)
Jenny's Mantle (Haydn)
Johanna Sebus, D728 (Schubert/Hoorickx)
Julius an Theone, D419 (Schubert)
Jüngst träumte mir, ich sah auf lichten Höhen
Jüngst träumte mir, ich sah auf lichten Höhen
Kann auch ein Mensch des andern auf der Erde
Kein Rosenschimmer leuchtet dem Tag zur Ruh!
Kein Schlaf noch kühlt das Auge mir
Keine Blumen blühn
Keine Stimme hör’ ich schallen
Kennst du das Land?
Klage an den Mond (Neukomm)
Klage an den Mond, D436 (Schubert)
Klage der Ceres, D323 (Schubert)
Klage um Ali Bey, D140 (Schubert)
Klage um Ali Bey, D496a (Schubert)
Klage, D371 (Schubert)
Klage, D415 (Schubert)
Klage, meine Flöte, klage
Klaglied, D23 (Schubert)
Kleine Gäste, kleines Haus
Kling’ die Nacht durch, klinge
Kolmas Klage, D217 (Schubert)
Komm, liebe Zither, K351 (Mozart)
Komm, lieber Mai, und mache
Komm, o Tod, von Nacht umgeben
Komm, und senke die umflorten Schwingen
Kommen und Scheiden
Königliche Morgensonne
Kriegers Ahnung
La pastorella al prato, D513 (Schubert)
La pastorella al prato, D528 (Schubert)
Labetrank der Liebe, D302 (Schubert)
Lachen und Weinen, D777 (Schubert)
Lambertine, D301 (Schubert)
Lamentabatur Jacob (Regnart)
Lass mich mit gelinden Schlägen
Laß sie nur gehn die so die Stolze spielt
Lass, o Welt, o lass mich sein!
Lasst fahren hin das Allzuflüchtige
Lasst im Morgenstrahl des Mai’n
Lasst mich! lasst mich! ich will klagen
Lasst mich! lasst mich! ich will klagen
Lasst mich, ob ich auch still verglüh’
Lasst uns, ihr Himmlischen, ein Fest begehen!
Laudate Dominum
Laudate Dominum
Laue Lüfte
Laura am Klavier, D388 (Schubert)
Laura betet! Engelharfen hallen
Laura, über diese Welt zu flüchten
Laura, über diese Welt zu flüchten
Lauter Freude fühl’ ich
Le nozze di Figaro, K492 (Mozart)
Leb’ wohl, du schöne Erde!
Lebe wohl
Lebe wohl! Du lieber Freund!
Lebensfunke, vom Himmel entglüht
Lebenslied, D508 (Schubert)
Lebensmelodien, D395 (Schubert)
Lebensmut, D883 (Schubert)
Lebensmut, D937 (Schubert)
Lebenstraum 'Gesang in c', D1a (Schubert/Hoorickx)
Lehnst du deine bleichgehärmte Wange
Leichenfantasie, D7 (Schubert)
Leiden der Trennung, D509 (Schubert)
Leise flehen meine Lieder
Leise, rieselnder Quell!
Leiser, leiser, kleine Laute
Lerchenlied (Hüttenbrenner)
Letzte Hoffnung
Liane, D298 (Schubert)
Libera me (Bruckner)
Licht und Liebe, D352 (Schubert)
Lichtlein schwimmen auf dem Strome
Lieb Minna, D222 (Schubert)
Liebe ist ein süsses Licht
Liebe schwärmt auf allen Wegen, D239 No 6 (Schubert)
Lieber alles
Liebesbotschaft
Liebesglück
Liebesrausch, D164 (Schubert/Hoorickx)
Liebesrausch, D179 (Schubert)
Liebeständelei, D206 (Schubert)
Liebhaber in allen Gestalten, D558 (Schubert)
Lied aus der Ferne, D107 (Schubert)
Lied der Anne Lyle, D830 (Schubert)
Lied der Delphine 'Delphine'
Lied der Desdemona (Vogl)
Lied der Freiheit, K506 (Mozart)
Lied der Liebe, D109 (Schubert)
Lied des Florio 'Florio'
Lied 'Die Mutter Erde', D788 (Schubert)
Lied eines Kindes, D596 (Schubert/Hoorickx)
Lied eines Kriegers, D822 (Schubert)
Lied eines Schiffers an die Dioskuren, D360 (Schubert)
Lied eines Verliebten
Lied 'Ferne von der grossen Stadt', D483 (Schubert)
Lied 'Ins stille Land', D403a/b (Schubert)
Lied 'Mutter geht durch ihre Kammern', D373 (Schubert)
Lied vom Winde
Lied, D284 (Schubert)
Lieder nach Gedichten von J W von Goethe (Wolf)
Liederstrauss (Wolf)
Liedesend, D473 (Schubert)
Lilla an die Morgenröte, D273 (Schubert)
L'incanto degli occhi
L'incanto degli occhi, D990e (Schubert/Hoorickx)
Lob der Tränen, D711 (Schubert)
Lob des Tokayers, D248 (Schubert)
Locus iste a Deo factus est (Bruckner)
Lodas Gespenst, D150 (Schubert)
Long life shall Israel's king behold (Haydn)
Lorma sass in der Halle von Aldo
Lorma sass in der Halle von Aldo. Sie sass
Lorma, D376 (Schubert)
Luisens Antwort, D319 (Schubert)
Ma, a chi parlo?
Madamina, il catalogo è questo (Leporello)
Mädchen entsiegelten
Mädchen Inistores, wein’ auf dem Felsen
Mädchen mit dem roten Mündchen (Wolf)
Magnificat
Magnificat sexti toni (Schoendorff)
Mahadöh, der Herr der Erde
Mahomets Gesang, D549 (Schubert/Hoorickx)
Mahomets Gesang, D721 (Schubert/Hoorickx)
Mailied, D503 (Schubert/Hoorickx)
Maker of all! be thou my guard (Haydn)
Man sagt mir, deine Mutter woll' es nicht
Manche Trän’ aus meinen Augen
Marie, D658 (Schubert)
Mass No 2 in E minor (Bruckner)
Mausfallen-Sprüchlein (Wolf)
Me infelice!
Meeres Stille, D215a (Schubert)
Meeres Stille, D216 (Schubert)
Mein Geliebter ist ein Sohn des Hügels
Mein Gruss an den Mai, D305 (Schubert)
Mein Handwerk geht durch alle Welt
Mein Herr, ich komm’ mich anzufragen
Mein Herz ist zerrissen, du liebst mich nicht!
Mein Leben wälzt sich murrend fort
Mein Liebchen, wir sassen beisammen
Mein Liebster hat zu Tische mich geladen
Mein!
Meine Ruh’ ist dahin
Meine Ruh’ ist dahin
Meine Ruh’ ist hin
Meine Selinde!
Meine Tränen im Bussgewand
Memento, Domine
Memnon, D541 (Schubert)
Mich ergreift, ich weiss nicht wie
Mich führt mein Weg wohl meilenlang
Mignon
Mignons Gesang 'Kennst du das Land?', D321 (Schubert)
Minnelied, D429 (Schubert)
Minona oder die Kunde der Dogge, D152 (Schubert)
Mio ben ricordati
Mir ist so wohl, so weh’
Mir träumt’, ich war ein Vögelein
Mir träumte von einem Königskind
Mir ward gesagt, du reisest in die Ferne
Misera! Invan m'adiro
Misero pargoletto, D42 No 1b (Schubert/Hoorickx)
Misero pargoletto, D42 No 2 (Schubert)
Misero! o sogno, K431 (Mozart)
Missa 'Coronation Mass', K317 (Mozart)
Missa super La dolce vista (Schoendorff)
Missa Super Oeniades Nymphae (Regnart)
Missa Usquequo Domine (Schoendorff)
Mit dem grünen Lautenbande
Mit leisen Harfentönen
Mit meinem Saitenspiele
Mit schwarzen Segeln (Wolf)
Mitten im Schimmer der spiegelnden Wellen
Mögen alle bösen Zungen
Morgengruss
Morgenlied, D266 (Schubert)
Morgenlied, D381 (Schubert)
Morgenlied, D685 (Schubert)
Mühvoll komm ich und beladen
Mut!
My mother bids me bind my hair
Nach einem Gewitter, D561 (Schubert)
Nach so vielen trüben Tagen
Nachruf (Wolf)
Nacht ist wie ein stilles Meer
Nacht umhüllt
Nacht und Träume, D827 (Schubert)
Nächtens klang die süsse Laute
Nachtgesang, D119 (Schubert)
Nachtgesang, D314 (Schubert)
Nachthymne, D687 (Schubert)
Nächtliche Wanderung (Wolf)
Nachtstück, D672 (Schubert)
Nachtviolen, D752 (Schubert)
Nachtzauber
Nähe des Geliebten, D162 (Schubert)
Namenstagslied, D695 (Schubert)
Naturgenuss, D188 (Schubert)
Naturgenuss, D422 (Schubert)
Nehm’ ich die Harfe, folgend dem Drange
Nein, junger Herr, so treibt man's night, fürwahr
Nein, länger werd’ ich diesen Kampf
Neue Liebe
Nicht länger kann ich singen
Nicht so düster und so bleich
Nimm die letzten Abschiedsküsse
Nimmer lange weil’ ich hier
Nimmer trag’ ich länger dieser Leiden Last
Nimmer trag’ ich länger dieser Leiden Last
Nimmer werd ich, nimmer dein vergessen
Nimmer will ich dich verlieren
Nimmer, das glaubt mir, erscheinen die Götter
Nimmer, nimmer darf ich dir gestehen
Nimmersatte Liebe
Noch einmal tön’, o Harfe,
Noch fand von Evens Töchterschaaren
Noch in meines Lebens Lenze
Non partir, bell'idol mio
Non più andrai (Figaro)
Non t'accostar all' urna
Now the dancing sunbeams play
Nun ist es Herbst, die Blätter fallen
Nun laß uns Frieden schließen, liebstes Leben
Nun lasst uns den Leib begraben, D168 (Schubert)
Nun merk’ ich erst, wie müd’ ich bin
Nun, da Schatten niedergleiten
Nunmehr da Himmel, Erde schweigt und Winde
Nur wer die Sehnsucht kennt
Nur wer die Sehnsucht kennt 'Lied der Mignon'
Ô combats, ô désordre extrême!, D Anhang IIb (Gluck/Schubert)
O dass ich dir vom stillen Auge
O du Entriss’ne mir und meinem Kusse!
O du, wenn deine Lippen mich berühren
O gib, vom weichen Pfühle
O heiliger Bund, dir weih ich meine Lieder
O Herz, sei endlich stille!
O köstlicher Tokayer, o königlicher Wein
O let me in th' accepted hour (Haydn)
O Liebe, die mein Herz erfüllet
O Lord, what is man! (Haydn/Gardiner)
O Menschheit – o Leben!
O sagt, ihr Lieben, mir einmal
O Sonne, Königin der Welt
O tuneful voice, Hob XXVIa:42 (Haydn)
O unbewölktes Leben!
O wag es nicht, mit mir zu scherzen
O wär' dein Haus
O welcome bat and owlet grey
O wie dringt das junge Leben
O wie schön ist deine Welt
O Woche, Zeugin heiliger Beschwerde!
O wüßtest du, wie viel ich deinetwegen
Ob auch finstre Blicke glitten
Oben drehen sich die grossen
Oft in einsam stillen Stunden
Oft in einsam stillen Stunden
Oh, temerario Arbace, K79 (Mozart)
Oiseaux, si tous les ans, K307 (Mozart)
Or sù! non ci pensiamo
Orest auf Tauris, D548 (Schubert)
Os iusti meditabitur (Bruckner)
Ossians Lied nach dem Falle Nathos, D278 (Schubert)
Pange lingua (Bruckner)
Pastoral song, Hob XXVIa:27 (Haydn)
Pause
Pax vobiscum, D551 (Schubert)
Pensa, che questo istante, D76 (Schubert)
Per quel paterno amplesso
Per queste tue manine, K540b (Mozart)
Perché, se tanti siete
Peregrina I
Pflicht und Liebe, D467 (Schubert/Friedländer)
Pflügerlied, D392 (Schubert)
Phänomen
Phidile, D500 (Schubert)
Philine
Philoktet, D540 (Schubert)
Piano Concerto No 21 in C major, K467 (Mozart/Rathbone)
Piercing eyes, Hob XXVIa:35 (Haydn)
Pilgerweise, D789 (Schubert)
Pleasing pain, Hob XXVIa:29 (Haydn)
Porgi amor
Prometheus (Wolf)
Prometheus, D674 (Schubert)
Psalm 114 '116' (Bruckner)
Punschlied 'Im Norden zu singen', D253 (Schubert)
Punschlied 'Vier Elemente', D277 (Schubert)
Purpur malt die Tannenhügel
Quälend ungestilltes Sehnen
Quare tristis es, anima mea? (Regnart)
Quod mitis sapiens nulli virtute secundus (Regnart)
Rast
Rastlose Liebe, D138 (Schubert)
Rastloses Wandern (Randhartinger)
Rat einer Alten
Rauschender Strom, brausender Wald
Recollection, Hob XXVIa:26 (Haydn)
Regina caeli, K108 (Mozart)
Regina caeli, K127 (Mozart)
Rein und freundlich lacht der Himmel
Requiem, K626 (Mozart/Süssmayr)
Requiem, K626 (Mozart/Süssmayr/Levin)
Resta, o cara
Restati quà! (Zerlina/Leporello)
Ridente la calma, K152 (Mysliveček/Mozart)
Rien de la nature, D Anhang IIa (Gluck/Schubert)
Ritter Toggenburg, D397 (Schubert)
Rivolgete a lui lo sguardo, K584 (Mozart)
Romanze 'Der Vollmond strahlt', D797 No 3 (Schubert)
Romanze des Richard Löwenherz, D907 (Schubert)
Romanze, D114 (Schubert)
Romanze, D144 (Schubert/Hoorickx)
Rosa, denkst du an mich? Innig gedenk’ ich dein
Rosenzeit! Wie schnell vorbei
Rückblick
Rückkehr (Wolf)
Rückweg, D476 (Schubert)
Rund um mich Nacht
Sag an, wer lehrt dich Lieder
Sagt, seid ihr es, feiner Herr
Sah ein Knab’ ein Röslein stehn
Sailor's song, Hob XXVIa:31 (Haydn)
Salvete, flores Martyrum
Sancta Maria, mater Dei, K273 (Mozart)
Sanft glänzt die Abendsonne
Sanft wehn, im Hauch der Abendluft
Sanftes Klavier
Sängers Morgenlied, D163 (Schubert)
Sängers Morgenlied, D165 (Schubert)
Säuselnde Lüfte wehend so mild
Sausewind, Brausewind!
Scena di Berenice, Hob XXIVa:10 (Haydn)
Schad’ um das schöne grüne Band
Schäfers Klagelied, D121 First version (Schubert)
Schäfers Klagelied, D121 Second version (Schubert)
Schaff’, das Tagwerk meiner Hände
Schatzgräbers Begehr, D761 (Schubert)
Schicksalslenker, blicke nieder
Schiffers Scheidelied, D910 (Schubert)
Schlaf! süsser Schlaf! obwohl dem Tod
Schlafe, holder, süsser Knabe
Schlafendes Jesuskind
Schlaflied 'Schlummerlied', D527 (Schubert)
Schlagt mein ganzes Glück in Splitter
Schlumm’re sanft! Noch an dem Mutterherzen
Schmücket die Locken mit duftigen Kränzen
Schneeglöcklein, o Schneeglöcklein
Schon im bunten Knabenkleide
Schon streckt' ich aus im Bett die müden Glieder
Schön wie Engel voll Walhallas Wonne
Schöne Welt, wo bist du? Kehre wieder
Schöpferin beseelter Töne!
Schwanengesang, D744 (Schubert)
Schwanengesang, D957 Part 1 (Schubert)
Schwanengesang, D957 Part 2 (Schubert)
Schwangesang, D318 (Schubert)
Schweig' einmal still, du garst'ger Schwätzer dort!
Schweizerlied, D559 (Schubert)
Schwestergruss, D762 (Schubert)
Schwüler Hauch weht mir herüber
Se vuol ballare (Figaro)
Sechs Gedichte von Scheffel, Mörike, Goethe und Justinus Kerner (Wolf)
See, O see, the breaking day
Seemanns Abschied
Seemanns Abschied 'Sailor's farewell' (Wolf)
Sehet ihr am Fensterlein
Sehnsucht (Neukomm)
Sehnsucht der Liebe, D180 (Schubert)
Sehnsucht nach dem Frühlinge, K596 (Mozart)
Sehnsucht, D123 (Schubert)
Sehnsucht, D516 (Schubert)
Sehnsucht, D52 (Schubert)
Sehnsucht, D636 (Schubert)
Sehnsucht, D879 (Schubert)
Seht den Felsenquell
Seht den Felsenquell
Seht meine lieben Bäume an
Sei du mein Trost, verschwiegene Traurigkeit!
Sei gegrüsst, du Frau der Huld
Sei gegrüsst, geweihte Stille
Sei mir gegrüsst!, D741 (Schubert)
Sei sanft, wie ihre Seele
Selbstgeständnis
Selig ihr Blinden, die ihr nicht zu schauen
Selige Welt, D743 (Schubert)
Seligkeit, D433 (Schubert)
Selma und Selmar, D286b (Schubert)
Serbate, o Dei custodi, D35 No 3 (Schubert/Orel)
Seufzer
Seufzer, D198 (Schubert)
She never told her love, Hob XXVIa:34 (Haydn)
Shilrik und Vinvela, D293 (Schubert)
Sicheln schallen
Sie blasen zum Abmarsch
Sie haben heut' Abend Gesellschaft
Sie hüpfte mit mir auf grünem Plan
Sie in jedem Liede, D896a (Schubert/Hoorickx)
Sie ist dahin, die Maienlieder tönte
Sie ist dahin, die Maienlieder tönte
Sie konnte mir kein Wörtchen sagen
Sie konnte mir kein Wörtchen sagen
Sie mir gegrüst, o Mai! mit deinem Blütenhimmel
Sie sind in Paris!
Siehe, wie die Mondenstrahlen
Sieht uns der Blick gehoben
Silent night! Holy night!
Silent night! Holy night!
Silent night! Holy night!
Silent night! Holy night! – Stille Nacht (Gruber/Cullen)
Singet nicht in Trauertönen
Sing-übungen, D619 (Schubert/Roblou)
Sinke, liebe Sonne, sinke!
Sir Watkyn intending
Sitz’ ich im Gras am glatten See
Skolie, D306 (Schubert)
Skolie, D507 (Schubert)
Sleep on, and dream of heaven a while
So hab’ ich wirklich dich verloren?
So ist die Lieb! So ist die Lieb!
So lang man nüchtern ist
So lasst mich scheinen 'Lied der Mignon'
So lasst mich scheinen 'Mignon II', D727 (Schubert)
So lasst mich scheinen, D469 II (Schubert)
So mancher sieht mit finst’rer Miene
So wird der Mann, der sonder Zwang gerecht ist
Softly, softly sing
Sohn der Jungfrau, Himmelskind! am Boden
Soldat sein ist gefährlich
Solo e pensoso, Hob XXIVb:20 (Haydn)
Son fra l'onde, D78 (Schubert)
Sonett I, D628 (Schubert)
Sonett II, D629 (Schubert)
Sonett III, D630 (Schubert)
Sonne, du sinkst
Sonnenstrahlen
Spanisches Liederbuch, nach Heyse und Geibel (Wolf)
Spanisches Liederbuch, nach Heyse und Geibel (Wolf)
Spanisches Liederbuch, nach Heyse und Geibel (Wolf)
Spanisches Liederbuch, nach Heyse und Geibel (Wolf)
Spanisches Liederbuch, nach Heyse und Geibel (Wolf)
Spanisches Liederbuch, nach Heyse und Geibel (Wolf)
Spanisches Liederbuch, nach Heyse und Geibel (Wolf)
Spanisches Liederbuch, nach Heyse und Geibel (Wolf)
Spätherbstnebel (Wolf)
Sprache der Liebe, D410 (Schubert)
Spute dich, Kronos!
St Nepomuks Vorabend
Ständchen
Ständchen 'Horch, horch! die Lerch'', D889 (Schubert)
Ständchen, D920 (Schubert)
Stella, quam viderant Magi (Regnart)
Sterb' ich, so hüllt in Blumen meine Glieder
Stern der Liebe, Glanzgebilde
Sterne mit den gold'nen Füsschen (Wolf)
Stetit Jesus (Regnart)
Still beginnt’s im Hain zu tauen
Still ist die Nacht, es ruhen die Gassen
Still ist die Nacht, es ruhen die Gassen
Still sitz ich an des Hügels Hang
Stille Nacht (Gruber/Blatchly)
Stille Nacht (Gruber/Roberts)
Stimme der Liebe, D187 (Schubert)
Stimme der Liebe, D412 (Schubert)
Stimme der Liebe, D418 (Schubert)
Storchenbotschaft
Studieren will nichts bringen
Sub tuum praesidium, K198 (Mozart)
Suleika (Randhartinger)
Suleika I, D720 (Schubert)
Suleika II, D717 (Schubert)
Süsse Augen, klare Bronnen!
Süsse, heilige Natur
Süsses Licht! Aus goldnen Pforten
Süsses Licht! Aus goldnen Pforten
Süsses Liebchen! Komm’ zu mir!
Sympathy, Hob XXVIa:33 (Haydn)
Tag voll Himmel! da aus Lauras Blicken
Täglich zu singen, D533 (Schubert)
Täuschung
Te decet hymnus (Schoendorff)
Te Deum in C major, Hob XXIIIc:2 (Haydn)
Teseo mio ben
The anguish of my bursting heart
The Ash Grove 'Sir Watkyn's Dream' (Haydn)
The break of day (Haydn)
The busy hours of day are o'er
The crystal ground (Haydn)
The Despairing Bard (Haydn)
The dimpled cheek (Haydn)
The lambs' fold vale 'David of the Blue Stone' (Haydn)
The Lord, th' almighty monarch, spake (Haydn)
The March of the Men of Harlech (Haydn)
The mermaid's song, Hob XXVIa:25 (Haydn)
The minstrelsy of Chirk Castle (Haydn)
The rising of the lark (Haydn)
The rising sun (Haydn)
The season comes when first we met
The Sleeping Beauty (Haydn)
The spirit's song, Hob XXVIa:41 (Haydn)
The wanderer, Hob XXVIa:32 (Haydn)
Thekla 'Eine Geisterstimme', D595 (Schubert)
Thekla 'Eine Geisterstimme', D73 (Schubert)
Tief im Herzen trag ich Pein
Tiefe Feier
Tiefe Stille herrscht im Wasser
Tiefe Stille herrscht im Wasser
Tiefer sinket schon die Sonne
Tischlerlied, D274 (Schubert)
Tischlied, D234 (Schubert)
To wander alone when the moon, faintly beaming
Tochter des Walds, du Lilienverwandte
Tod, du Schrecken der Natur
Todesmusik, D758 (Schubert)
Todesstille deckt das Tal
Tödlich graute mir der Morgen
Tota pulchra es (Bruckner)
Totengräberlied, D44 (Schubert)
Totengräbers Heimweh, D842 (Schubert)
Totengräberweise, D869 (Schubert)
Totenkranz für ein Kind, D275 (Schubert)
Tränenregen
Transport of pleasure 'Content', Hob XXVIa:36 (Haydn)
Trarah, trarah! Wir kehren daheim
Trauer der Liebe, D465 (Schubert)
Trauer umfliesst mein Leben
Traurige Wege (Wolf)
Trinklied, D148 (Schubert)
Trinklied, D183 (Schubert)
Trinklied, D267 (Schubert)
Trinklied, D75 (Schubert)
Trinklied, D888 (Schubert)
Trockne Blumen
Trocknet nicht, trocknet nicht
Trost 'An Elisa', D97 (Schubert)
Trost im Liede, D546 (Schubert)
Trost in Tränen (Neukomm)
Trost in Tränen, D120 (Schubert)
Trost, D523 (Schubert)
Trost, D671 (Schubert)
Trübe Wolken, Herbstesluft
Tutto è disposto (Figaro)
Über allen Gipfeln
Über allen Zauber Liebe, D682 (Schubert/Hoorickx)
Über die Berge zieht ihr fort
Über meines Liebchens Äugeln
Über Tal und Fluss getragen
Über Tal und Fluss getragen
Über Wildemann, D884 (Schubert)
Über Wipfel und Saaten
Überall wohin mein Auge blicket
Uf’m Bergli
Um Mitternacht
Um Mitternacht, D862 (Schubert)
Unangeklopft ein Herr tritt abends bei mir ein
Un'aura amorosa
Und frische Nahrung, neues Blut
Und morgen fällt Sankt Martins Fest
Und steht Ihr früh am Morgen auf vom Bette
Und willst du deinen Liebsten sterben sehen
Unfall
Ungeduld
Uraniens Flucht, D554 (Schubert)
Ut vigilum densa silvam cingente corona (Regnart)
Vater, du glaubst es nicht
Vater, ich rufe dich!
Vater, schenk’ mir diese Stunde
Vaterlandslied, D287 (Schubert)
Vedi quanto t’adoro ancora ingrato
Vedrai, carino
Veni Sancte Spiritus (Schoendorff)
Venus du und dein Kind (Regnart)
Verbirg dich, Sonne
Verborgenheit
Verfliesset, vielgeliebte Lieder
Verfliesset, vielgeliebte Lieder
Vergebliche Liebe, D177 (Schubert)
Vergissmeinnicht, D792 (Schubert)
Verklärung, D59 (Schubert)
Vernimm es Nacht, was Ida dir vertrauet
Verschling' der Abgrund meines Liebsten Hütte
Verschwiegene Liebe
Verschwunden sind die Schmerzen, D88 (Schubert)
Versunken, D715 (Schubert)
Vesperae pro festo SS Innocentium (Haydn)
Vesperae solennes de Confessore, K339 (Mozart)
Vesperae solennes de Dominica, K321 (Mozart)
Vexilla regis (Bruckner)
Vier Canzonen, D688 (Schubert)
Vier Canzonen, D688 (Schubert)
Vier Refrainlieder, D866 (Schubert)
Viola, D786 (Schubert)
Virga Jesse floruit (Bruckner)
Voi, che sapete che cosa e amor
Vola vola pensier (Regnart)
Voll Locken kraus ein Haupt so rund!
Vollendung, D579a (Schubert)
Vom Berge was kommt dort um Mitternacht spät
Vom Meere trennt sich die Welle
Vom mitleiden Mariä, D632 (Schubert)
Von allen schönen Waren
Von der Lerche lerne
Von der Strasse her ein Posthorn klingt
Von Ida, D228 (Schubert)
Vor lauter hochadligen Zeugen
Vor meiner Wiege, D927 (Schubert)
Vor Thebens siebenfach gähnenden Toren
Vorüber die stöhnende Klage!
Vorüber, ach, vorüber!
Wagen musst du und flüchtig erbeuten
Wanderers Nachtlied
Wandern lieb ich für mein Leben
Wandrers Nachtlied I, D224 (Schubert)
Wandrers Nachtlied II, D768 (Schubert)
Wann der silberne Mond durch die Gesträuche blinkt
War es also gemeint
Wärst du bei mir im Lebenstal
Warum bist du nicht hier, meine Geliebteste
Warum öffnest du wieder
Warum, Geliebte, denk ich dein
Was bedeutet die Bewegung?
Was doch heut nacht ein Sturm gewesen
Was funkelt ihr so mild mich an?
Was für ein Lied soll dir gesungen werden?
Was hör' ich draußen vor dem Tor
Was hör’ ich draussen vor dem Tor
Was im Netze! Schau einmal
Was ist es, das die Seele füllt?
Was ist Silvia, saget an
Was schauest du so hell und klar
Was soll der Zorn, mein Schatz, der dich erhitzt?
Was sorgest du? Sei stille, meine Seele!
Was spinnst du? fragte Nachbars Fritz
Was sucht denn der Jäger am Mühlbach hier?
Was vermeid’ ich denn die Wege
Was weilst du einsam an dem Himmel
Was zieht mir das Herz so?
Wasserflut
Wehe dem Fliehenden
Wehmut, D772 (Schubert)
Wehmut, die mich hüllt
Weine du nicht, o die ich innig liebe
Weit in nebelgrauer Ferne
Wenige wissen
Wenn alle untreu werden
Wenn auf dem höchsten Fels ich steh’
Wenn dein Finger durch die Saiten meistert
Wenn der Schimmer von dem Monde nun herab
Wenn der uralte
Wenn der uralte
Wenn die Lieb' aus deinen blauen
Wenn du mich mit den Augen streifst und lachst
Wenn Fortuna spröde tut
Wenn ich durch Wald und Fluren geh’
Wenn ich einst das Ziel errungen habe
Wenn ich ihn nur habe
Wenn ich in deine Augen seh' (Wolf)
Wenn ich nur ein Vöglein wäre
Wenn ich, von deinem Anschaun tief gestillt
Wenn im Spiele leiser Töne
Wenn meine Grillen schwirren
Wenn meine Mutter hexen könnt’
Wenn mich einsam Lüfte fächeln
Wenn sanft entzückt mein Auge sieht
Wenn sie mich nur von weitem sieht
Wenn über Berge sich der Nebel breitet
Wenn zu der Regenwand
Wenn, in des Abends letztem Scheine
Wer auf den Wogen schliefe
Wer bist du, Geist der Liebe
Wer in die Fremde will wandern
Wer kauft Liebesgötter?, D261 (Schubert)
Wer Lebenslust fühlet, der bleibt nicht allein
Wer nie sein Brot mit Tränen ass
Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Wer rief dich denn? Wer hat dich herbestellt?
Wer sich der Einsamkeit ergibt
Wer tat deinem Füsslein weh?
Wer unter eines Mädchens Hand
Wer wagt es, Rittersmann oder Knapp
Wer wagt’s, wer wagt’s, wer wagt’s
Wess Adern leichtes Blut durchspringt
What art expresses 'Dr Harington's Compliment' (Haydn)
What avails thy plaintive crying?
What have I done that my Mary should fly me?
While hollow burst the rushing winds
While sad I strike the plaintive string
Why asks my fair one if I love?
Widerschein, D639 (Schubert)
Wie blitzen die Sterne so hell durch die Nacht!
Wie blitzen die Sterne so hell durch die Nacht!
Wie braust durch die Wipfel der heulende Sturm!
Wie des Mondes Abbild zittert (Wolf)
Wie deutlich des Mondes Licht
Wie die Nacht mit heil’gem Beben
Wie eine trübe Wolke
Wie erhebt sich das Herz, wenn es dich
Wie erhebt sich das Herz, wenn es dich
Wie glücklich, wem das Knabenkleid
Wie hat der Sturm zerrissen
Wie heimlicher Weise
Wie im Morgenglanze
Wie im Morgenglanze
Wie ist es denn, dass trüb und schwer
Wie klag’ ich’s aus, das Sterbegefühl
Wie kommt’s, dass du so traurig bist
Wie kommt’s, dass du so traurig bist
Wie lange schon war immer mein Verlangen
Wie lieblich und fröhlich
Wie rein Gesang sich windet
Wie sanft, wie ruhig fühl' ich hier
Wie schau’st du aus dem Nebelflor
Wie schön bist du, du güldne Morgenröte
Wie sehr ich dein, soll ich dir sagen?
Wie sich der Äuglein kindlicher Himmel
Wie so innig, möcht’ ich sagen
Wie soll ich fröhlich sein und lachen gar?
Wie soll ich nicht tanzen
Wie tönt es mir so schaurig
Wie treiben die Wolken so finster und schwer
Wie Ulfru fischt, D525 (Schubert)
Wie unglücklich bin ich nit, K147 (Mozart)
Wie viele Zeit verlor ich, dich zu lieben!
Wie wohl ist mir im Dunkeln!
Wiedersehn, D855 (Schubert)
Wiegenlied, D304 (Schubert)
Wiegenlied, D498 (Schubert)
Wiegenlied, D867 (Schubert)
Will sich Hektor ewig von mir wenden
Will singen euch im alten Ton
Willkommen und Abschied, D767 First version (Schubert)
Willkommen und Abschied, D767 Second version (Schubert)
Willkommen, o silberner Mond
Willkommen, rotes Morgenlicht!
Willkommen, schöner Jüngling!
Willkommen, schöner Jüngling!
Willst du nicht das Lämmlein hüten?
Windes Rauschen, Gottes Flügel
Winterlied, D242a (Schubert/Hoorickx)
Winterlied, D401 (Schubert)
Winterreise, D911 (Schubert)
Wir haben beide lange Zeit geschwiegen
Wir Kinder, wir schmecken
Wir sassen so traulich beisammen
Wirst du halten, was du schwurst
Wo bist du, Bild, das vor mir stand
Wo die Rose hier blüht
Wo die Taub’ in stillen Buchen
Wo ein treues Herze
Wo find ich Trost?
Wo ich bin, mich rings umdunkelt (Wolf)
Wo ich sei, und wo mich hingewendet
Wo ich sei, und wo mich hingewendet
Wo irrst du durch einsame Schluchten der Nacht
Wo weht der Liebe hoher Geist?
Wo wird einst des Wandermüden (Wolf)
Woget brausend, Harmonien
Woher, o namenloses Sehnen
Woher, o namenloses Sehnen
Wohin so schnell, so kraus und wild, mein lieber Bach?
Wohin, o Helios? In kühlen Fluten
Wohin?
Wohl denk' ich oft
Wohl denk’ ich allenthalben
Wohl denk’ ich allenthalben
Wohl kenn' ich Euren Stand
Wohl kenn' ich Euren Stand/Seit ich ihn gesehen (Wolf/Schumann)
Wohl perlet im Glase der purpurne Wein
Wohl weinen Gottes Engel
Wolke und Quelle, D896b (Schubert/Hoorickx)
Wolken, wälderwärts gegangen
Wonne der Wehmut, D260 (Schubert)
Zeit, Verkündigerin der besten Freuden
Zieh hin, du braver Krieger du!
Zierlich ist des Vogels Tritt im Schnee
Zögernd leise
Zu Gott, zu Gott flieg’ auf, hoch über alle Sphären!
Zu meinen Füssen brichst du dich
Zu meiner Zeit, zu meiner Zeit
Zufriedenheit 'Lied', D362 (Schubert)
Zufriedenheit 'Lied', D501 (Schubert)
Zum Donaustrom, zur Kaiserstadt
Zum neuen Jahr
Zum Punsche, D492 (Schubert)
Zur guten Nacht, D903 (Schubert)
Zur Logenfeier (Hummel)
Zur Warnung
Zwar schuf das Glück hienieden
Zwei Szenen aus dem Schauspiel 'Lacrimas', D857 (Schubert)
Zwischen Bergen, liebe Mutter
Zwischen Himmel und Erd’ hoch in der Lüfte Meer
Waiting for content to load...
Waiting for content to load...